Wir zeigen wie’s geht

Mit innovativen Ideen gestalten wir das Energiesystem der Zukunft mit.
Überzeugen Sie sich selbst von unseren Vorzeigeprojekten in den Bereichen

Digitalisierung

2019-10-14T10:49:33+01:00

Blockchain Pilotprojekte

Die Blockchain-Technologie wird die Energiewirtschaft revolutionieren. Daher beschäftigt sich Wien Energie schon jetzt proaktiv mit dem Thema und baut Kompetenz auf. 2017 führte Wien Energie zum Beispiel den weltweit ersten Blockchain-Gashandel durch.

2019-10-10T14:34:04+01:00

Smarte Drohnen

Inspektionen tragen einen wichtigen Teil zur nachhaltigen Funktionsfähigkeit sowie der Effizienzsicherung von technischen Anlagen bei. Immer häufiger kommen dafür Drohnen zum Einsatz. So können Solarkraftwerke, Windräder und Fernwärmeleitungen schneller, günstiger und zuverlässiger gewartet werden.

2019-10-10T14:35:33+01:00

Viertel Zwei

Im Stadtentwicklungsgebiet VIERTEL ZWEI testet Wien Energie mit innovative Mobilitäts-, Energie- und Wohnkonzepte das urbane Leben der Zukunft. Dabei ist auch die erste Energiegemeinschaft Österreichs entstanden. Die BewohnerInnen handeln untereinander selbst erzeugten Sonnenstrom mittels Blockchain.

Elektromobilität

2019-10-14T10:47:34+01:00

Ladestellen Ausbau

Der Durchbruch der Elektromobilität ist von einer starken Ladeinfrastruktur abhängig. Bis 2030 errichtet Wien Energie daher 1.000 Ladestellen im Großraum Wien, um ein flächendeckendes Ladenetz für die E-Autos zu garantieren. Keine Ladestation wird weiter als 200 m vom Kunden bzw. von der Kundin entfernt sein.

Kreislaufwirtschaft

2019-10-17T14:03:11+01:00

Das Wiener Modell

Das Wiener Modell verbindet die Nutzung von Abwärme aus der Stromerzeugung (Kraft-Wärme-Kopplung), die Gewinnung von Energie aus Abfall, die Nutzung industrieller Abwärme sowie den Einsatz erneuerbarer Energieträger miteinander. Das spart jährlich drei Mio. t CO2 ein.

2019-10-29T14:16:21+01:00

Klärschlammtrocknung

Wien Energie hat ein innovatives Verfahren zur Faulung, Entwässerung, Trocknung und Verbrennung von Klärschlamm entwickelt, um umweltfreundliche Fernwärme zu produzieren. 40.000 t CO2 können somit pro Jahr eingespart werden. Ein zusätzlicher ökologischer Vorteil des Verfahrens ist außerdem, dass Phosphor rückgewonnen werden kann.

2019-10-10T14:47:05+01:00

Müllverbrennungsanlage Spittelau

Die Müllverbrennungsanlage Spittelau verarbeitet jährlich rund 250.000 t Hausmüll zu umweltfreundlicher Wärme und Strom. Rund 50% der jährlich erzeugten Energiemenge aus der Müllverwertung stammen aus erneuerbaren Quellen. So leistet sie einen zentralen Beitrag zur Wiener Abfallwirtschaft.

Photovoltaik

2019-10-10T14:40:50+01:00

PV-BürgerInnenbeteiligung

Mit unseren BürgerInnen-Solarkraftwerken ermöglichen wir Menschen, sich finanziell an PV-Anlagen zu beteiligen. Diese profitieren wiederum von einer sicheren Geldanlage und günstigen Stromtarifen, während sie den Ausbau erneuerbarer Energie in der Stadt fördern und CO2-Reduktionen erzielen.

2019-10-10T14:42:18+01:00

Solarkraftwerk Liesing

Unser Solarkraftwerk Wien-Liesing produziert nicht nur CO2-freien Strom, sondern stellt auch die optimale Umgebung für schützenswerte Arten in der Stadt dar. Aufgrund der Bauweise und Vegetationspflege können sich Pflanzen und Tiere – etwa Bienen, Heuschrecken, oder Feldhamster – besonders gut ausbreiten.

Wärme und Kälte

2019-10-10T14:49:58+01:00

Fernkälte

Immer längere Hitzeperioden lassen den Bedarf nach umweltfreundlicher Gebäude-Klimatisierung steigen. Wien Energie bietet Fernkälte als „grüne Kälte“ an heißen Tagen an. Diese smarte Technologie nutzt Abwärme zum Antrieb der Kältemaschinen und spart im Vergleich zu herkömmlichen Klimaanlagen rund 50% CO2 ein.

2019-10-10T14:51:19+01:00

GeoTief

GeoTief ist ein Forschungsprojekt zur Vermessung der Geologie im östlichen Raum Wiens. Es geht dabei um die wissenschaftliche Erkundung der Potentiale für umweltfreundliche Wärme aus tiefliegenden Heißwasservorkommen. Bis 2021 wird aus dem gesammelten Datenmaterial ein 3D-Modell der Wiener Geologie angefertigt.

2019-10-10T14:52:34+01:00

Großwärmepumpe

Die Nutzbarmachung von vorhandener Abwärme ist für eine noch sauberere Wärmeversorgung essentiell. In Simmering betreiben wir die leistungsstärkste Großwärmepumpe Mitteleuropas. Sie versorgt 25.000 Haushalte mit umweltfreundlicher Fernwärme. Somit können jährlich 40.000 Tonnen CO2 eingespart werden.

2019-10-10T14:53:27+01:00

Hochdruck-Wärmespeicher

Der weltweit erste Hochdruck-Wärmespeicher ermöglicht, dass Wärme dann verbraucht werden kann, wenn sie benötigt wird. Zeitlich unabhängig von der Erzeugung. Er deckt den jährlichen Wärmebedarf von rund 20.000 Haushalten und spart durch die Optimierung von Produktion und Speicherung etwa 11.000 Tonnen CO2 pro Jahr ein.

2019-10-10T14:53:54+01:00

Power-2-Heat Anlage

Die Power-to-Heat-Anlage ist eine Art überdimensionaler Wasserkocher, der überschüssigen Strom in umweltfreundliche Wärme umwandelt. Die Anlage hat eine Gesamtleistung von 20 MW und versorgt 20.000 Haushalte mit Fernwärme. So trägt die Anlage wesentlich zur Stabilisierung des Stromnetzes bei.