Wien Energie unterstützt eine klimafreundliche Energiepolitik

Die österreichische Energiewirtschaft wird von europäischen und nationalen Zielsetzungen geprägt. Auf EU-Ebene gibt es bis 2030 klare Mindestziele für die Reduktion der Treibhaugase (-40%), den Anteil erneuerbarer Energie am Endenergieverbrauch (32%) und die Verbesserung der Energieeffizienz (32,5%). In Österreich werden diese Ziele über den Nationalen Energie- und Klimaplan umgesetzt. Wir als Wien Energie leisten unseren Beitrag zur Zielerreichung in den Sektoren Strom, Wärme und Verkehr. Um dies erfolgreich tun zu können, beteiligen wir uns am energiepolitischen Diskurs auf europäischer und nationaler Ebene.

0 %
0 %
0 %

Diese Themen sind entscheidend

Lernen Sie unsere Positionen kennen!

Wir zeigen wie’s geht

Wir zeigen Lösungen und Szenarien auf!

Weiterführende Beiträge

Erfahren Sie alles Wissenswerte zu den aktuellen klima- und energiepolitischen Entwicklungen!

2020-02-10T09:21:43+01:00

CO2-Emissionen und Zielpfad 2030

Nachdem der österreichweite CO2-Ausstoß den Zielpfad bis zum Jahr 2020 überschritten hat, zeichnet auch die Prognose bis 2030 kein positives Bild. Die neue Bundesregierung ist daher zu raschem Handeln aufgefordert. Ansonsten drohen Strafzahlungen von bis zu neun Mrd. Euro.

2020-02-06T14:01:03+01:00

Energiebericht der Stadt Wien

Die MA 20 – Energieraumplanung der Stadt Wien präsentierte den aktuellen Energiebericht 2019. Wien hat weiterhin den mit Abstand niedrigsten Energieverbrauch im Vergleich zu den anderen Bundesländern. Bereits ein Drittel des Wiener Energieverbrauchs werden durch erneuerbare Energien und Abwärme gedeckt.