Projekt Beschreibung

Digitale Lösungen für die Energiezukunft

  • Wien Energie präsentierte während der „European Utility Week“ (EUW) in Paris ein neues Verfahren zur Inspektion, Prüfung und Analyse von Kraftwerksanlagen.

  • Die EUW stellte sich als ausgezeichnete Plattform heraus, um länderübergreifende Kooperationen im Bereich der Digitalisierung zu schließen.

26. November 2019

Vernetzung für die Herausforderungen von morgen

Von 12.–14. November 2019 fand in Paris die European Utility Week, die führende Messe für Energieinfrastruktur mit innovativen Lösungen aus Industrie und Forschung, statt. Besonders die Rolle von Energieversorgern wird sich angesichts der Herausforderungen der Energiewende neu definieren. Daher standen Themen wie der künftige europäische Energiemix, Energiemärkte und Digitalisierung im diesjährigen Veranstaltungsfokus. 18.000 BesucherInnen sowie 800 Aussteller aus 100 Ländern, darunter auch das Smart Inspection Team von Wien Energie, haben ihre innovativen Lösungen für die Energiezukunft präsentiert.

„3-D“-Strategie mit Hilfe von Smarten Drohnen

Die European Utility Week ist ein Ort der Vernetzung und des Austausches mit europäischen und internationalen Unternehmen, die eines gemeinsam haben: die Energiewende in den Vordergrund stellen und innovative Lösungen in den Bereichen Digitalisierung, Dekarbonisierung und dezentrale Energieerzeugung präsentieren. Wien Energie bietet mit „Smart Inspection“ ein neues Verfahren zur Inspektion, Prüfung und Analyse von erneuerbaren Erzeugungsanlagen wie PV-Anlagen auf Freiflächen bzw. Dächern, Windkraftanlagen, von Fernwärmeleitungen sowie Objektsicherheitsprüfungen mittels Drohnen an. Durch deren Einsatz, kombiniert mit automatisierter Fehlerdetektion, können u.a. die Arbeitssicherheit erhöht, Stillstands- und Ausfallzeiten minimiert sowie hochwertige Inspektionsberichte erstellt werden.

Ergebnisorientierte Gesamtlösung

Die Inspektion der Kraftwerke erfolgt verglichen zu herkömmlichen Methoden schneller, kosteneffizienter und zuverlässiger. Zur Inspektion der PV- und Windkraftanlagen sammeln hochauflösende Kameras, die an einer Drohne befestigt sind, digitale Bilder. Die Daten werden mittels künstlicher Intelligenz durchsucht und mögliche Schäden auf diese Weise aufgezeigt. Für Fernwärmeleitungen werden Thermographie-Bilder aufgenommen und die Bilder sowie Rohdaten durch ExpertInnen gesichtet und auf mögliche Schäden untersucht. Sämtliche Ergebnisse können über Jahre als Zustandsvergleiche herangezogen werden und sind die ideale Datengrundlage, um Veränderungen festzustellen, zu dokumentieren und klassifizieren.

Mit länderübergreifenden Kooperationen in die Energiezukunft

Die Teilnahme von Smart Inspection war ein voller Erfolg und eine Win-Win-Erfahrung sowohl für das Unternehmen, als auch für die BesucherInnen. Die Inspektion, Prüfung und Analyse anhand von Drohnen wurde als innovative Gesamtlösung für Kraftwerksanlagen und Fernwärmeleitungen begeistert wahrgenommen. Sowohl europäische als auch internationale Unternehmen haben Interesse an einer verstärkten länderübergreifenden Zusammenarbeit mit Wien Energie Smart Inspection bekundet.

“Für Smart Inspection (Wien Energie) war die Teilnahme an der European Utility Week in Paris sehr erfolgreich. Es erfolgte am eigenen Messestand von Smart Inspection ein intensiver Erfahrungsaustausch mit Unternehmen aus der ganzen Welt. Das Resümee:  Mit ca. 50 Unternehmen sind wir aktuell in weiteren Gesprächen und erwarten uns diese auch als Kunden zu gewinnen,“ so Patrick Enzinger, Projektverantwortlicher Smart Inspection.

Weiterführende Beiträge

Das könnte Sie auch noch interessieren!

2020-06-17T17:11:20+02:00

Blockchain Pilotprojekte

Die Blockchain-Technologie wird die Energiewirtschaft revolutionieren. Daher beschäftigt sich Wien Energie schon jetzt proaktiv mit dem Thema und baut Kompetenz auf. 2017 führte Wien Energie zum Beispiel den weltweit ersten Blockchain-Gashandel durch.

2020-07-21T09:24:10+02:00

Smarte Drohnen

Inspektionen tragen einen wichtigen Teil zur nachhaltigen Funktionsfähigkeit sowie der Effizienzsicherung von technischen Anlagen bei. Immer häufiger kommen dafür Drohnen zum Einsatz. So können Solarkraftwerke, Windräder und Fernwärmeleitungen schneller, günstiger und zuverlässiger gewartet werden.