Projekt Beschreibung

positionen.wienenergie.at auf Shortlist des Politikawards

  • Am 13. Februar 2020 wird der 17. Politikaward in Berlin vergeben.

  • Wien Energie ist mit seiner Digital Public Affairs Plattform auf der Shortlist nominiert.

Das politische Highlight zum Jahresstart

Politische, aber auch gesellschaftliche Innovationen – es tut sich viel im Umfeld von Kampagnen, politischen Entscheidungen und Wahlkämpfen. Unter diesem Motto präsentieren das Magazin politik&kommunikation und Quadriga am 13. Februar 2020 zum 17. Mal den Politikaward. Ausgezeichnet werden die besten politischen und gesellschaftlichen Kampagnen des vergangenen Jahres in vier Kategorien. Geehrt werden zudem Politiker, die durch besondere Leistungen hervorgetreten sind sowie Unternehmen, die gesellschaftliches Engagement bewiesen haben.

Die Jury

Die Jury des Politikawards besteht aus Persönlichkeiten, die aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung politische Kommunikation aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten, darunter PolitikwissenschaftlerInnen, WahlkampfexpertInnen, KommunikatorInnen und JournalistInnen. Sie haben bereits in einem ersten Schritt alle eingegangenen Bewerbungen bewertet. Aus dieser Bewertung geht die Shortlist hervor.

Die Shortlist

Insgesamt befinden sich 20 Projekte in vier Kategorien auf der Shortlist des Politikawards 2019. Wien Energie ist gemeinsam mit 365sherpas Corporate Affairs & Policy Advice, die das Projekt begleitet haben, in der Kategorie „Kampagne von Unternehmen und Verbänden“ nominiert.

Die Entscheidung

Die Nominierten, deren Projekte im ersten Schritt ausgewählt wurden, präsentieren ihre Arbeiten im zweiten Schritt während der Jurysitzung am 13. Februar 2020 in Berlin. Durch den persönlichen Austausch, den Fachdiskurs sowie die Ad-hoc-Diskussionen wird die bestmögliche Vergleichbarkeit der Nominierten sichergestellt.

Wir freuen uns sehr über die Nominierung und auf unseren Live Pitch im Februar!

Weiterführende Beiträge

Das könnte Sie auch noch interessieren!

2020-01-17T09:26:05+01:00

Das neue Regierungsprogramm

Sebastian Kurz und Werner Kogler präsentierten am 2. Jänner 2020 das Türkis-Grüne Regierungsprogramm. Das Thema Klimaschutz steht im Fokus. Hauptziel ist es, Österreich bis 2040 klimaneutral zu machen - 10 Jahre vor dem EU-Ziel. Bis 2030 soll eine 100% (national bilanziell) Versorgung mit Ökostrom gesichert sein.